medakademie - Ihre Rettungsdienstschule: Traumawoche im Schloss Daschow - Erfahrungsbericht

Traumawoche im Schloss Daschow - Erfahrungsbericht

Schülerinnen und Schülern, die sich an der medakademie in der Ausbildung zum Rettungsassistenten / zur Rettungsassistentin befinden, bieten wir im Rahmen einer Kursfahrt in das Schloss Daschow die Möglichkeit eines intensiven Praxistraining.
Wir berichten hier über die Fahrt des Kurses 03/10 A.

Besuchen Sie das ausführliche Fotoalbum der Traumawoche bei Facebook

Vorbereitung

Die Schülerinnen und Schüler des Kurses RA 03/10 A, die sich derzeit an der medakademie Berlin in der Ausbildung zum Rettungsassistenten / zur Rettungsassistentin befinden, werden in der Woche vom 4. bis 8. Juli 2011 im Rahmen einer Kursfahrt in das Schloss Daschow an einem intensiven Praxistraining teilnehmen.
Mehrere Rettungsmittel werden rund um die Uhr besetzt und zu Übungseinsätzen alarmiert. Zahlreiche Lernziele der verschiedenen Kompetenzbereiche sollen erreicht werden, um die Schülerinnen und Schüler optimal auf den kommenden Ausbildungsabschnitt vorzubereiten: Ende Juli findet die staatliche Abschlussprüfung statt, danach beginnt das berufspraktische Jahr (sog. Anerkennungsjahr).
Neben einer Vielzahl von Inidivualeinsätzen aus dem Bereich der Notfallrettung werden die angehenden Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten vor allem an die Zusammenarbeit mit anderen Kräften wie z.B. Feuerwehr und Polizei herangeführt und lernen im Laufe der Woche auch die Struktur bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) kennen.
Während der Woche werden hier sowie auf unserer facebook-Seite aktuelle Erfahrungsberichte und Fotos veröffentlicht.

Montag – 1. Tag

Der erste Tag war geprägt von der Anreise und verregnetem Wetter. Doch auch im Rettungsdienstalltag später wird es einmal regnen, also wurde mit den ersten Außenübungen begonnen. In den nächsten Tagen werden noch viele intensive und auch spektakulären Einsätze zu bearbeiten sein.

Dienstag – 2. Tag

Nach einer Nachtübung ging es morgens weiter mit Individualeinsätzen in der Umgebung des Schlosses. Die Spannung steigt, denn für heute Abend wurde bereits eine besondere Übung angekündigt, deren Inhalt noch nicht bekannt gegeben wurde.

Mittwoch – 3. Tag

  • Verkehrsunfall PKW-Fahrrad
  • Person unter PKW eingeklemmt
  • medizinscher Notfall im Terminal des Flughafen Parchim

Die Aufgaben werden schwieriger, die simulierten Einsatzsituationen komplexer. Neben der optimalen medizinischen Versorgung muss die Zusammenarbeit mit Brandbekämpfung, technischer Rettung und Polizei koordiniert werden. Im Hinblick auf die spätere Tätigkeit im Rettungsdienst sind diese Kompetenzen jedoch ebenso wichtig, wie medizinische Fachkenntnisse. Schauen Sie sich das ausführliche Fotoalbum auf unserer Facebook-Seite an.

Donnerstag – 4. Tag

  • Medizinischer Notfall auf Hochsitz
  • Rettung und Transport im Gelände

Anstrengende Aufgaben bei warmen Temperaturen, Unterstützung durch andere Fachdienste steht nicht zur Verfügung. Unsere Schülerinnen und Schüler schlagen sich wacker – und abends wird es dann doch noch eine Übung geben, bei der Unterstützung erforderlich und vorhanden sein wird.

Freitag – 5. Tag

Letzte Übungen, aufräumen, gemeinsame Frühstück, Verlasten des Materials und die Rückreise nach Berlin. Unspektaläurer Tag im Vergleich zu den Ereignissen der Woche.

Zurück

Kontakt

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Kontaktformular

Facebook

Magna PflegeTeam

Magna PflegeTeam Logo
Sie sind hier: Start Aktuelles & Termine Traumawoche im Schloss Daschow - Erfahrungsbericht